Männergesundheitstag 2016

Am 19.11.2016 fand in Strasshof der von der NÖGKK veranstaltete Männergesundheitstag statt. Wir waren mit einem Informationsstand dabei.

30 Jahre NÖ Herzverband

Die Feier zum 30 jährigen Jubiläum des NÖ Herzverbandes war gut besucht, es gab einiges interessantes zu hören. Doch wenn nicht zum Schluss die Kabaretteinlage gewesen wäre, hatte man durch die vielen Vorträge der Ärzte, die sehr langwierig waren, den Eindruck man ist bei einem Fachvortrag und nicht bei einer Jubiläumsfeier.                                                                                                     Wenn man es aus diesem Blickwinkel betrachtet war es eine gelungene Veranstaltung.  Eine solche Feier sollte aber auch dazu genutzt werden Mitglieder anderer Bezirksgruppen kennen zu lernen, um sich zu dem einen oder anderen Thema auszutauschen zu können. Dafür war aber keine Zeit mehr (ist auch verständlich denn durch die vielen Redner) war zum Schluss ein jeder froh wenn er so schnell als möglich diesen Ort verlassen konnte.

Resümee: Als Fachvortrag für Herzkrankheiten und Behandlungsmethoden super gut organisiert, aber das eigentliche Ziel um einiges verfehlt.

 

  

 

 

Sollte man seinen Blutdruck tatsächlich unter 120 mmHg senken?

Vielleicht haben Sie es von Ihrem Arzt schon erfahren: In der sogenannten SPRINT-Studie zeigte sich für Bluthochdruck-Patienten ein deutlich kleineres Risiko zu sterben oder eine gefährliche Herzschwäche zu erleiden, wenn das Ziel für den oberen Blutdruck unter 120 mmHg betrug (statt den bislang empfohlenen 140 mmHg, die je nach Alter und Begleitkrankheiten gelten).

weiter lesen

Newsletter der Deutschen Herzstiftung

Herzinfarkt und Koronare Herzkrankheit: Das sollten Betroffene wissen

Nach Herzkatheter: „Wie oft muss man zu Kontroll-Untersuchungen?“


Herzkatheter-Untersuchung: Wie oft zur Kontrolle?

Wurde bei Ihnen schon einmal eine Untersuchung mit einem Herzkatheter durchgeführt? Z. B. wegen eines Herzinfarkts oder einer koronaren Herzkrankheit? Und können Sie sich noch erinnern, was man Ihnen zum Thema Nachkontrollen gesagt hat, also z. B. wie oft Sie anschließend eine weitere Herzkatheter-Untersuchung durchführen lassen sollten?             weiter lesen

Quelle: Deutsche Herzstiftung

Herzschrittmacher: Das ist nach der Implantation zu beachten!


Herzschrittmacher-Implantation

Mit einem Herzschrittmacher lassen sich herz­be­ding­te Bewusstlosigkeiten verhindern oder Schwindelattacken und Schwächegefühle behandeln, die ihre Ursache in einem zu langsamen Herzschlag haben. Die Implantation eines Herzschrittmachers ist für diese Men­schen ein Segen. Um das einwandfreie Funktionieren eines Herzschrittmachers zu gewährleisten, sollte ein Herzschrittmacherträger sowohl unmittelbar nach der Implantation als auch in den Jahren danach ein paar wichtige Punkte beachten. weiter lesen

Quelle: Deutsche Herzstiftung

Vorsicht mit Herzschrittmacher: Wie viel Abstand zu Elektrogeräten halten?


Schrittmacher: Wie viel Abstand einhalten?
Welchen Abstand zw. Handy und Schrittmacher einhalten?

Immer wieder werden unsere Experten in der Herzstiftungs-Sprechstunde gefragt, wie viel Abstand man mit einem Herzschrittmacher aus Sicherheitsgründen zu Handys, Küchenherden, Mikrowellen, Waschmaschinen und anderen elektrischen Geräten einhalten soll. Zur Beantwortung hat die Herzstiftung für Schrittmacher-Träger und Angehörige zwei leicht verständliche Expertenschriften veröffentlicht, aus denen wir hier wichtige Empfehlungen zusammengefasst haben. weiter lesen


Quelle: Deutsche Herzstiftung

Ibuprofen: Schlecht fürs Herz?


Ibuprofen für Herzpatienten?

Nicht alle Schmerzmittel sind für Herzpatienten gleichermaßen geeignet.

Die Experten-Antwort:

Dr. Vinzenz von Kageneck
Dr. med. Vinzenz von Kageneck

Eine Alternative zu Ibuprofen, das Sie in einer relativ hohen Dosierung einnehmen, wäre Naproxen.

Denn unter den sogenannten NSAR (nichtsteroidalen Antirheumatika), zu denen auch Ibuprofen gehört, hat Naproxen nach allen bislang verfügbaren Studien die geringsten unerwünschten Wirkungen auf das Herz.

Allerdings sollte man auch Naproxen vorsichtig anwenden. Denn zum einen kann Naproxen ebenfalls das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen, wenn auch nicht so stark wie andere Vertreter dieser Substanzklasse, und zum anderen erhöht Naproxen die Wahrscheinlichkeit für Blutungen im Magen-Darm-Trakt mehr als Ibuprofen.

Hinweis: Das Blutungsrisiko lässt sich in vielen Fällen durch Einnahme eines Protonenpumpenhemmers wie etwa Pantoprazol deutlich verringern, worauf Sie Ihren Arzt durchaus ansprechen können.

Quelle: Deutsche Herzstiftung

Vorhofseptumdefekt

Heute viele gute Behandlungsmöglichkeiten


Vorhofseptumdefekt

Bei der Mehrheit der Vorhofseptumdefekte ist heute keine Operation am offenen Herzen mehr erforderlich. Oft genügt ein kurzer Katheter-Eingriff, der vielfach nicht länger als 30 Minuten dauert. Immer wieder beeindruckend ist dabei, wie anschließend die körperliche Leistungsfähigkeit ansteigt und die erhöhte Infektanfälligkeit zurückgeht, die bei diesem Herzfehler häufig auftritt. Wichtig: Auch wenn akut keine Beschwerden vorhanden sind, bringt die Behebung des Defekts langfristig oft enorme Vorteile. weiter lesen

Quelle: Deutsche Herzstiftung

Weltherztag 2015   29. September 2015 in der Welt
Mit dem Weltherztag am 29. September 2015 sollen Menschen rund um den Globus darüber informiert werden, dass Herzinfarkt und Schlaganfall mit weltweit über 17 Millionen, jährlich sterbenden Menschen die häufigsten Todesursachen sind. Rund 80 % dieser Todesfälle könnten laut der World Heart Federation durch eine gesunde Lebensweise vermieden werden. Am Weltherztag werden deshalb alle Menschen dazu aufgerufen, sich um ihre Gesundheit zu kümmern. Der Weltherztag wurde im Jahr 2000 eingeführt. Bis 2010 fand er immer am letzten Sonntag im September statt, seit 2011 gibt es mit dem 29. September ein festes Datum.                                                                            Dieser Text wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.


Roter Nasen Lauf
Am 26. 09.2015 in Gänserndorf
Rote-Nasen-Lauf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 723.0 KB

Erweiterte Vorstandssitzung in Mödling 28.Mai 2015

Am 28. Mai 2015 fand in Mödling eine erweiterte Vorstandssitzung statt.

Es wurde von den Aktivitäten des Landesverbandes und der Bezirksgruppen berichtet.

Bericht des Kassiers über die Zahlungsmoral der Mitglieder.

Bericht eines Pressegespräches der Fa. BIOTRONIK vom 24.April 2015 über HOME MONITORING für Herzschrittmacher Patienten.

Therapieführung mittels telekardiologischer Fernnachsorge,für eine bessere und effizientere Patientenversorgung.

Mehr darüber unter www.biotronik.com

3. Jahrestag der Bezirksgruppe Gänserndorf Neu

Am Donnerstag den 12.März 2015 feierte die Bezirksgruppe Gänserndorf Neu ihren 3. Jahrestag

Artikel im Bezirksblatt 4.März 2015

Noch ein Artikel über uns in der NÖN

Seminar Kochen nach TCM

Bei Interesse bitte anmelden. Anreise siehe Link


http://www53.jimdo.com/app/sb56a3a6bd190df01/p3d5792266eb3089f?safemode=0&cmsEdit=1


Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe TeilnehmerInnen der Patienten Akademie!

Am 13. September findet das erste Seminar der Herbstreihe der Patienten Akademie statt. Diesmal ist es ein Workshop, der sich mit dem Zubereiten von Speisen nach den 5 Elementen der traditionellen chinesischen Medizin befasst. Er findet im Auditorium bei Novartis in Wien statt. Beginn ist, wie immer, um 10 Uhr. Das Programm und den Anfahrtsweg finden Sie im Anhang.

Sie wissen, daß zu diesem Seminar auch Mitglieder Ihrer Organisation eingeladen sind, die Interesse haben. Bitte melden Sie sich an, denn wir werden auch das Mittagessen im TCM - Sinn vorbereiten und das bedarf einer guten Planung!


 Herzliche Grüße bis zum 13.9. bei Novartis in Wien!

Franziska Walter-Kemkes

Franziska Walter-Kemkes

Patient Advocacy

Novartis Pharma GmbH

Stella-Klein-Loew-Weg 17

A-1020 Wien

AUSTRIA

Phone    +43 1 866570

Fax         +43 1 8665716814

Mobile    +43 6642137212

franziska.walter-kemkes@novartis.co

www.novartis.com


 


Sommerszene Gänserndorf 4. Juli 2014 wir waren dabei

Aktuelle News

Das Aktuelle Herzjournal zum Downlod
Das Aktuelle Herzjournal zum Downlod

Wanderwoche in der Oststeiermark

Eichbergerhof Familie Kohl

schaut mal rein

Gesundheitsinformation

Frauenherzen schlagen anders

lesen

Hoffnung bei Herzschwäche

Angebote Therme Radenci und Toplice 2014

Aktueller Impfplan Österreich 2014

weiter lesen

Terminkalender 2014

Hier könnt Ihr den aktuellen Terminkalender 2014 der BZG Gänserndorf ohne Durchführungsgarantie downloden
Herzgruppe Aktivitäten 2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 273.5 KB

Nach Stent Implantation

Wie oft zu Kontroll-Untersuchungen? In welchen Fällen erneuten Katheter ablehnen? Wenn Ihnen nach einer Stent-Implantation eine erneute Herzkatheter-Untersuchung vorgeschlagen wird (z. B. zur Verlaufskontrolle), sollten Sie wissen, dass dies nur in ganz bestimmten Fällen tatsächlich notwendig ist. Wichtig ist es für Stent-Träger allerdings, die normalen Basis-Kontrollen (Belastungs-EKG und Herzecho) in den empfohlenen Abständen in Anspruch zu nehmen...

weiter lesen

 

US-Forscher züchten menschliches Herzgewebe

Wissenschaftlern der Universität Pittsburgh ist ein großer Erfolg in der Herzmedizin gelungen. Aus Stammzellen haben sie menschliches Herzgewebe gezüchtet. Vor allem bei einem Herzinfarkt könnte dies künftig helfen.

weiter lesen

10 Tipps für einen gesunden Herzmuskel

10 Tipps für ein gesundes Herz" gab Chefarzt Prof. Dr. med. Michael Weis am 28. November 2013 im Rahmen des Neuwittelsbacher Gesundheitsforums.....

weiter lesen 

Information der NÖGKK

Herzgesundheit für Frau und Mann

weiter lesen

Sport bei Herzerkrankungen

Gänserndorfer Adventmarkt, wir waren dabei!

Die Bezirksgruppe Gänserndorf war beim Adventmarkt vom 07.-09.12.2012 mit einem eigenen Stand vertreten und konnte so ihren Bekanntheitsgrad wieder etwas steigern. Es gab viele Fragen zum Thema Bewegung für Herzpatienten und wo das Turnen der Bezirksgruppe abgehalten wird. Mit dieser Aktion konnten wir  Menschen erreichen die in der gleichen Situation wie viele unserer Mitglieder sind, aber nicht wußten das es im Bezirk eine Selbsthilfegruppe gibt, die sich mit diesem Thema beschäftigt.

Besuch des Weihnachtsdorf in Schloss Hof

Einige Mitglieder und Freunde der Bezirksgruppe Gänserndorf besuchten am 08. Dezember 2012 das Weihnachtsdorf in Schloss Hof.                                   Bei einem besinnlichen Adventrundgang durch das prachtvolle Schloss und den stimmungsvollen Gutshof, mit vielen Ausstellern, einer lebenden Krippe, Streichelzoo für Kinder usw. wurde man dank der winterlichen Temperaturen in weihnachtliche Stimmung versetzt. Bei einer guten und Heißen Tasse Punsch haben wir diesen Tag ausklingen lassen.

Erste Hilfe App

Erste-Hilfe-App findet "Defis"

Wer sich die kostenlose App "Samariter" des Arbeiter Samariter Bundes herunterlädt ist für Notfälle gut gerüstet.

Der Standort des Handybesitzers wird per GPS ermittelt, der nächstgelegene öffentliche Defi angezeigt.Zusätzlich assistiert die Anwendung bei lebensrettenden Maßnahm

hier gehts zur App

Coenzym Q 10 : Effizienter Treibstoff für Ihre Zellen

Wichtige Eigenschaften von Coenzym Q 10

Die Coenzym Q 10 Konzentration im Herzgewebe erreicht bei 20 jährigen das Maximum. Im Gehirn ist Coenzym Q 10 bis zu einem Alter von 40-50 Jahren in hohen Konzentrationen vorhanden. Danach nehmen die Werte kontinuierlich ab.

weiter lesen

Der NÖ Herzverband Bezirksgruppe Gänsendorf übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit dieser Angaben.

Vorsicht bei Behandlung der HWS

Interessanter Artikel, schaut mal beim nachfolgenden Link rein!

hier gehts zum Artikel

Saisonabschluss

Am 28. Juni 2012 wurde im Heurigenlokal Storch in Gänserndorf zum Saisonabschluss vor der Sommerpause eine Mitgliederversammlung abgehalten zu der alle Mitglieder samt Begleitung recht HERZLICH eingeladen waren.

Obfrau Veronika Fiala berichtete über die Aktivitäten der Bezirksgruppe seit der neu Organisierung im März 2012 und bedankte sich bei den Anwesenden Mitgliedern der Bewegungsgruppe für ihr regelmäßiges Erscheinen zu den Turnterminen.

Die Herbstsaison beginnt am 06. September 2012 wieder im Barbaraheim um 16:00 Uhr mit dem Stammtisch und anschliesenden Turnen im Therapieraum im 1. Stock um

17:00 Uhr.

Urlaub und Herz

Urlaub und Herz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.8 MB

Informationen Omega 3

gi_arteriomed_2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 105.9 KB

Lange Einkaufsnacht in Gänserndorf

Präsentation bei der Italenischen Einkaufsnacht

 

Die Bezirksgruppe präsentiert sich am 04.05.2012 bei der

langen Einkaufsnacht in Gänserndorf.

Auf diese Weise konnte  gezeigt werden dass die Bezirksgruppe Gänserndorf wieder aktiv ist, und bei ausführlichen Gesprächen

die Ziele und Aktivitäten den Besuchern näher gebracht werden.

70 Millionen Menschen weltweit haben Vorhofflimmern

Wie heute behandelt wird

Artikel lesen